Die Macher der Partyreihe „Thank God it’s Friday“ im Interview

Thank god it´s … Halloween!

Kategorie: Aktuelles

Thank god it´s … Halloween!
Die Macher der Partyreihe „Thank God it’s Friday“: Fethi Ayari, Adam Assidi und Jonathan Schippmann.

 

Die Partyreihe „Thank god its friday“ ist schon lange kein Geheimtipp mehr. Nach der Schließung des Solid Clubs findet das Halloween-Special nun im Club Herberge statt. Rookie traf die Macher Adam, Fethi und Jonathan zum Interview.

 

Wie ist eigentlich die Idee zu eurer Partyreihe „Thank god it’s friday“ entstanden?

Fethi: TGIF ist aus Liebe zur guten alten Old-School Music entstanden. Wir haben uns immer übertrieben gefreut, wenn mal auf einer Party ein Old-School Klassiker gespielt wurde. Umso größer war die Enttäuschung, als der DJ dann wieder nahtlos zum Mainstream gewechselt ist. Auf der Heimfahrt von einer dieser Mainstream-Partys lief im Auto eine CD mit RnB-Hits aus den späten 90ern. Ein Lied genialer als das andere, bis einer von uns meinte »hier im Auto läuft ja bessere Musik als auf der Party«. Irgendwann kamen wir zu dem Schluss: »Lasst uns mal unsere eigene Old-School Party machen«. Wenig später hieß es dann auch schon zum ersten Mal: THANK GOD IT`S FRIDAY! Der Rest ist Geschichte.

 

Wie geht es mit der Party in Zukunft weiter?

Adam: Unser geliebter Solid Club musste leider schließen. Wir werden uns in Essen nach einer neuen netten Location umsehen, um zukünftig dort mit den Fans der guten Musik ordentlich abzufeiern. Ob das wie gewohnt im monatlichen Turnus stattfindet bleibt abzuwarten. Vielleicht findet TGIF bald in wechselnden Locations statt. Unser Halloween-Special zum Beispiel feiern wir im Club Herberge. Die Herberge ist einer der letzten Geheimtipps in Essen mit sehr viel Potential.

 

Wie beschreibt ihr euer Publikum?

Jonathan: Unsere Gäste sind ziemlich bunt gemischt. Das ist zum einen auf die Herkunft, aber vor allem auf den Lifestyle bezogen. Es gibt in Essen halt noch wirklich viele Liebhaber guter Musik. Wir versuchen bei TGIF diese Liebhaber zu vereinen, damit sie die anstrengende Woche hinter sich lassen und dem lieben Gott danken, dass Freitag ist.

 

Was wird sich in der Essener Partyszene in Zukunft verändern?

Adam: Durch die Schließung des Solid Clubs, des Essence und dem Club Beate hat das Essener Nachtleben herbe Rückschläge erlitten. Alle drei Clubs haben super Arbeit geleistet und Abwechslung in die Partyszene gebracht. Vielleicht schwappt der Trend der gerade in Berlin und Frankfurt zu beobachten ist, zu uns rüber. Dort erfreuen sich gerade kleine Clubs, in die maximal 200-300 Gäste rein passen, einer großen Beliebtheit.


 

Was erwartet die Gäste zu Halloween?

Fethi: Erst einmal die neue Location. Wir freuen uns schon riesig auf den neuen Club!

Jonathan: Dann gibt’s noch neben einem blutigen Welcome-Drinks noch bunte Vampirzähne, Massenmörder auf der Tanzfläche und Eskalationsgarantie laut DJ Adam Gansania und Trommel-Artist Pablo Gouggioloni.

 

Famous last words: Was wollt ihr euren Fans sagen?

Adam: In Worte ist unsere Liebe zu Euch kaum zu fassen. Dank Euch und Eurem Support haben wir gemeinsam viele feucht-fröhliche Partys gefeiert. Wir danken jedem Einzelnen der uns und unsere TGIF unterstützt hat. Egal wer du bist und woher du kommst, egal welcher Religion Du angehörst, du solltest immer dankbar sein wenn Freitag ist. In diesem Sinne „We Love You All & PeaceTo Da World!“

 


Neben der Party: Adam Assidi, Fethi Ayari und Jonathan Schippmanni sind Eventmanager. Während Adam für den Musikalischen Part zuständig ist, halten Jonathan und Fethi ihm den Rücken frei und kümmern sich um einen reibungslosen Eventablauf.

Musik: The Finest in Old-School Music (Klassiker aus RnB, House, Charts, HipHop, Pop)

Aktuelle Locations: Club Herberge, Apartment 45

Events & Updates: www.facebook.com/TGIFclubbing   


 

Ähnliche Artikel

logo

ROOKIE - DAS JUNGE MAGAZIN