Jetzt mitmachen: Rap-Wettbewerb "Fair... rappt!2"

Nichts für Rap-Deppen

Kategorie: Aktuelles

Nichts für Rap-Deppen
Jetzt mitmachen: Rap-Wettbewerb "Fair... rappt!2"

 

Hip-Hop ist unzweifelhaft eine der weltweit größten Jugendkulturen. Mithilfe von Musik möchte die Jugendhilfe Essen (JHE) mit ihrem Demokratie-Projekt ‘Fair…rappt!2’ Jugendliche zum Wettbewerb der besten Rap-Texte einladen.

Teilnehmen können Schulklassen, Jugendgruppen, Bands, aber auch jeder andere im Alter von 13 bis 27 Jahren. Zu beachten ist, dass der Inhalt des Textes sich mit Menschenrechten befassen soll. Ansonsten sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Laut JHE-Organisator Martin Stichler »transportieren Hip-Hop und Rap häufig Geschlechter-Stereotype, die Männer als harte und coole Typen darstellen und zugleich Frauen, Migranten und auch Homosexuelle abwerten. Dagegen wollen wir angehen«.

Die Gewinner der besten Texte bekommen einen eigenen Festival-Auftritt in der Weststadthalle, 100 Euro in bar, Karten für das Amewu-Konzert am 22. Februar in Essen und wahlweise einen Rap-Workshop mit einem Tontechniker, Beat-Produzenten oder mit Amewu selbst am 19. und 21. Februar. Der Rapper ist in der deutschen Hip-Hop-Szene kein Unbekannter und spätestens seit seinem Debüt-Album »Entwicklungshilfe« als einer der besten Live-MCs Deutschlands bekannt.

Fair…rappt! 2: Einsendeschluss 15.12.2013 an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , www.amewu.de, www.jh-essen.de.

 

Ähnliche Artikel

logo

ROOKIE - DAS JUNGE MAGAZIN