Präsentationen in der Uni haben fast nichts mehr mit den Vorträgen in der Schulzeit gemeinsam

Tipps für Studenten – selbstbewusst und sicher bei Präsentationen

Kategorie: Aktuelles

Tipps für Studenten – selbstbewusst und sicher bei Präsentationen
Tipps für Studenten – selbstbewusst und sicher bei Präsentationen


Wer sich bewusst für ein Studium entschieden hat, muss sich darüber im Klaren sein, dass man dort wesentlich mehr Leistung erwartet als bei einer Ausbildung. Hierzu gehören insbesondere Präsentationen. Sie haben fast nichts mehr mit den Vorträgen in der Schulzeit gemeinsam.

Für die jungen Studenten bedeutet das eine gewaltige Umstellung, denn sie müssen sich von heute auf morgen an das gestiegene Leistungsniveau anpassen. Neben Klausuren und Hausarbeiten sind es dabei Vorträge in Seminaren, die den Erstsemester-Studenten alles abverlangen. Vor vielen unbekannten Gesichtern müssen dort komplexe Sachverhalte präsentiert werden, wobei die Vorträge nicht selten bis zu einer Stunde dauern. Dass man vor einem entsprechenden Auftritt Lampenfieber hat, ist selbstverständlich. Anmerken lassen sollte man sich die Angst jedoch nicht, schließlich fließt die Leistung in der Regel in die Seminarnote ein – und sie hat deutlich mehr Gewicht als eine Klassenarbeit in der Schule. Wie Sie bei Ihrer ersten Uni-Präsentation eine gute Figur machen, verraten wir in den folgenden Tipps!


5 Tipps für eine erfolgreiche Präsentation


  1. Wohlfühlkleidung tragen: Wie sicher oder unsicher man sich bei einem Vortrag fühlt, kann man mithilfe der Kleidung beeinflussen. Am besten trägt man einen Look, in dem man sich rundum wohlfühlt – das Lieblingsoutfit ist hier ideal. Beachten sollte man lediglich, dass die Kleidung nicht für Peinlichkeiten sorgen kann. So raten wir etwa vom Tragen extrem hoher Schuhe ab, weil man in ihnen stolpern könnte. Bequeme und gleichzeitig angemessen stilvolle Damenschuhe findet man z. B. hier.
  2. Sich eine Belohnung gönnen: Hilfreich kann es auch sein, sich zu motivieren, indem man sich vorab eine Belohnung für einen erfolgreichen ersten Vortrag aussucht. Gönnen könnte man sich zum Beispiel das Paar Sandalen, das man bereits so lange bewundert hat.
  3. Sorgfältig vorbereiten: Wer sich gründlich vorbereitet, legt den wohl wichtigsten Grundstein für eine erfolgreiche Präsentation. Gehen Sie den Text am besten mehrmals (auch vor Publikum!) durch und stoppen Sie dabei die Zeit, um die Dauer des Vortrags besser abschätzen zu können. Bereiten Sie sich zudem unbedingt auf mögliche Fragen aus dem Publikum vor.
  4. Fehler einfach weglächeln: Sollten Sie trotz guter Vorbereitungen einen Fehler machen, so ist das nur menschlich. Tatsächlich passiert es sogar Profis wie den Sprechern der Tagesschau. Überspielen Sie Versprecher am besten mit Charme und einem Lächeln.
  5. Verbündete suchen: Wenn Sie nur wenige Kommilitonen aus dem Seminar kennen, kann es nützlich sein, beim Vortrag mit ihnen Augenkontakt zu halten – das gibt Ihnen zusätzliche Sicherheit. Bitten Sie Ihre Freunde auch darum, sich im Hörsaal auf verschiedene Plätze zu verteilen.


Noch mehr hilfreiche Ratschläge für mündliche Seminararbeiten gibt es hier.


Bild: © BananaStock/Thinkstock

Ähnliche Artikel

logo

ROOKIE - DAS JUNGE MAGAZIN